TORQUE | Sommer 2016 | Collection

DIE PURISTISCHE SCHÖNHEIT VON TORQUES BERUHT AUF DER SCHLICHTHEIT IHRES SESIGN

Warum “Torque”?

Ein Torque ist ein Kragen oder Halsring, der aus einem einzigen Stück Metall gefertigt wird; tatsächlich sind Torques eine er ersten Formen von Schmuck. Ihre schöne, reine Beschaffenheit verdanken sie ihrem schlichten Design. In den 1960ern setzte der amerikanische Juwelier Robert Lee Morris den Torque in seinen Arbeiten für Calvin Klein und Donna Karan ein. Er liess sich dabei von den Ammuletten und Talismanen der Antike inspirieren.

Wie lässt sich das nun alles auf das Haar übrtragen?

Es scheint fast so, als ob die Desinger tragbare Körperkunst erschaffen hatten. Die Verbindung zu Sassoon Hair war für mich eindeutig, sowohl was die Tragbarkeit als auch die Ästhedik betrifft. Wenn Peggy Moffitt ein Kleid von Cardin kombiniert mit diesem Körperschmuck und Ihrem Sassoon Five Point Haarschnitt trägt, ist das für mich ein Höhepunkt von Desing und perfektem Sitz. Während des Shootings haben mir vor allem die reflektierenden Eigenschaften von Torque gefallen und wie sie mit dem Haar harmonierten. Chrome verbunden mit der Fusion Highlight Folientechnik umspielen das Gesicht mit interessanten Lichteffekten, die wunderbar die Linien im Haarschnitt, den Oberflächenglanz, die Farbplatzierung und die Bewegung des Haares ergänzen.